Kulturentwicklungskonzeption für die Modellregion Kyffhäuserkreis und Landkreis Nordhausen

Wappen Landkreis Nordhausen Wappen Landkreis Kyffhäuser

Regionale Kulturmanagerin

Regionale Kulturmanagerin zur Umsetzung der KEK (seit März 2016)

Alexandra Forner (*1990, Sondershausen)

  • 2009 Berufsausbildung zur Mediengestalterin für Digital- und Printmedien
  • 2015 Duales Studium der Betriebswirtschaftslehre mit der Fachrichtung Marketingkommunikation/PR an der Internationalen Berufsakademie in Erfurt
  • 2012-2016 tätig in folgenden Bereichen des Marketings:
  • Messemanagement
  • Veranstaltungsmanagement für Großveranstaltungen für öffentliche Institutionen und Einrichtungen
  • Layout und Design (Konzeption von Marketingprojekten; Gestaltung von Print- und Webmedien; Betreuung im Bereich Webdesign)
  • Clienting gewerblicher Auftraggeber
  • Pressearbeit
  • seit 01.03.2016 Kulturkoordinatorin im Landratsamt Kyffhäuserkreis
  • Nebenbei tätig als Betreuerin für Bachelorarbeiten

Für die Umsetzungsphase des Kulturentwicklungskonzeptes ist sie als Kulturmanagerin tätig. Sie ist Ansprechpartnerin vor Ort und fungiert als  Bindeglied zwischen den einzelnen Akteuren aus Kultur, Politik und Verwaltung.

********************************************************

Regionale Koordinatoren für den KEK-Prozess von 2013 bis 2015

********************************************************
Alexander Grüner
, regionaler Koordinator für den Kulturentwicklungsprozess im Kyffhäuserkreis

Alexander Grüner wurde 1989 in Sondershausen geboren. Nach seiner Berufsausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien hat er 2013 sein Studium zum BfA der Medienkunst und -gestaltung an der Bauhaus-Universität Weimar abgeschlossen. 

Er arbeitet als freiberuflicher Gestalter für visuelle und auditive Medien sowie als Mitherausgeber und Kreativdirektor des Fotografiemagazins „HANT“. Neben seinen eigenen Arbeiten in der Musikproduktion ist er als Klanggestalter für diverse Filmproduktionen und im Studiobetrieb sowie als Pianist und Arrangeur für Jazz- und Popularmusik tätig. Sein Spektrum gibt er als Dozent und in Workshops weiter und ist als Prüfer der IHK Erfurt tätig.

Seit Januar 2014 betreut er als regionaler Koordinator den Kulturentwicklungsprozess im Kyffhäuserkreis.

********************************************************

Sylvia Spehr, regionaler Koordinatorin für den Kulturentwicklungsprozess im Landkreis Nordhausen

  • seit November 2013 als Koordinatorin für die Erarbeitung des überregionalen Kulturentwicklungskonzeptes der Landkreise Kyffhäuser und Nordhausen tätig;
  • seit Juni 2013 als Referentin für Kultur und Tourismus bei der Stadt Nordhausen angestellt;
  • seit September 2008 tätig als Freie Texterin, Redakteurin und Kommunikationsberaterin für kleine und mittelständische Unternehmen;
  • Idee, Konzept und Umsetzung zahlreicher Projekte für Kinder und Jugendliche in den Bereichen Demokratie- und Umweltbildung;
  • Tätig im Landesmuseum Hannover, Zoo Hannover, TV und Presse;
  • Dezember 2004 Abschluss an der Leibniz-Universität Hannover: M.A. Geschichte, Germanistik und Medienwissenschaften;
  • Juli 1999: Abitur am Abendgymnasium Hannover;
  • Seit 1991 als Erzieherin bei der Stadt und Landkreis Hannover als Erzieherin tätig;
  • 1991 Abschluss als Staatlich anerkannte Erzieherin an der Fachschule für Sozialpädagogik Gotha;
  • 1971 in Bleicherode geboren.

********************************************************

Was machen die regionalen Koordinatoren?

Die regionalen Koordinatoren fungieren als zentrale Kontaktpersonen sowohl für die kulturellen Akteure, als auch die Verwaltungen der Modellregion und das Institut für Kulturpolitik (IfK; externe Agentur) im Rahmen des Kulturentwicklungsprozesses. Die Koordinatoren sind Vernetzer, Informationsbeschaffer und Projektmanager zugleich.

Die Hauptaufgaben in der Übersicht

Projekt- und Kommunikationsmanagement

  • Regionale Ansprechpartner für den Kulturentwicklungsprozess
  • Betreuung des regionalen Beirates
  • Terminierung der Experteninterviews, der vor-Ort-Treffen und der regionalen Kulturwerkstätten etc.
  • Organisatorische Vorbereitung und Mithilfe bei der Durchführung der avisierten Veranstaltungen (Workshops etc.)
  • Kommunikation / Koordination bzw. Unterstützung, u.a. bei
    • Abstimmungen mit/zwischen mit dem IfK und der Modellregion
    • Abstimmungen mit/zwischen dem IfK und den kulturellen Akteuren
    • Abstimmungen mit/zwischen regionalen und lokalen Verwaltungen, insbesondere bei der Datenrecherche.

Recherchen

  • Durchführung der Bestandserfassung der kulturellen Infrastruktur mittels Fragebogen und eigenen Recherchen
  • Unterstützung bei der Datenbeschaffung für die Strukturanalysen
  • Erfassung der öffentlichen – und soweit möglich – privaten Kulturförderstrukturen in der Modellregion.